Aktuell | JESS! PR - Jörn Seidel Promotion

ROYAL ROOSTER - "Rescued by Rock'n Roll"

Royal Rooster

In einem heruntergekommenen, an der Küste eines norwegischen Fjords in Bergen gelegenen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, wo man den Wind durch die Ritzen und die Wellen gegen die hölzernen Wände klatschen hören kann leben ROYAL ROOSTER!
In jeder Ecke dieses Gebäudes hausen Spinnen, die wohl schon lange tot wären, hätten sie sich nicht dem schweißtreibenden Rock von ROYAL ROOSTER verschrieben.
So wie diese Spinnen ihre Netze spinnen machen ROYAL ROOSTER ihre Musik.


ROYAL ROOSTER sind:

Ben Hellfire (Drums): Ben hat seine Karriere in Indien begonnen und ist auf einigen unglaublichen Umwegen Jahre später nach Bergen/Norwegen gekommen. In seiner Kindheit und Jugend frönte er 70s Rock Bands wie Deep Purple, The Who oder Kiss und allen Spielarten des Metals. So gehören Led Zeppelin's John Bonham und The Who's Keith Moon noch immer zu seinen größten musikalischen Vorbildern. Am Anfang seiner musikalische Karriere spielte er Schlagzeug in einem Kirchen Chor merkte aber sehr schnell, dass es das nicht sein kann, denn jedes Mal wenn er gefragt wurde schlug er vor "Highway to Hell" zum Besten zu geben.

André Algrey (Bass): André ist bereits im sehr zarten Alter in die Bergener Hardcore Szene eingestiegen. Bevor er zu Royal Rooster stieß startete er mit dem aggressiven Metal Rock Sound seiner ersten Band und seiner Vorliebe zu engen, silberfarbenen Shirts eine wahre Hardcore Welle in Norwegen und verschreckte und begeisterte die Kids gleichermaßen. Seine Vorliebe für Country, Rock, Black Metal, Death Metal und Opern (!) machte ihn zu einem der "interessantesten" Musik Lehrer Norwegens. Und auch seine hyperaktive Kindheit scheint er noch nicht ganz hinter sich gelassen zu haben, denn man kann ihn während der Konzerte von Royal Rooster an jedem Punkt der Bühne irgendwo hochklettern und dabei seine Gitarre als Pumpgun nutzen sehen.

Thorvald Johannessen (Fender Rhodes): Eine Person die Jon Lord's Piano Solos nach einmaligen Hören nachspielen kann, kann nicht menschlich sein! Wir glauben, dass Thorvald von rockenden Außerirdischen den Auftrag bekam die musikalische Welt mit seiner Orgel vor schlimmen Dingen zu bewahren. Er begann im zarten Alter von sechs Jahren mit dem Klavier spielen und verbrachte einen sehr großen Teil seiner Kindheit und Jugend damit, die große Classic Rock Platten Sammlung seines Vaters auf dem Klavier zu begleiten. Er kämpfte sich durch eine klassische und jazz orientierte Klavier Ausbildung, um seine Technik für die Kunst des rocken zu perfektionieren.

Luis Alberto Salomon (Gitarre & Gesang): Während alle anderen Kinder brav zum Gitarren Unterricht gingen weigerte sich der kleine Luis doch sehr vehement dagegen. Seine große Angst bestand darin beim "normalen" Unterricht bis zum abwinken "never ending tapping solos" spielen zu müssen, so dass er anfing Vinyl Scheiben aus den 60ern und 70ern zu entstauben, um seinen eigenen Gitarren Sound zu kreieren. Sehr früh machte Luis Alberto auch schon seine ersten Erfahrungen mit elektrischen Instrumenten, da er sich in den Kopf gesetzt hatte mit Jimi Hendrix über die Anlage seiner Eltern zu jammen und diese dabei in Rauch und Flammen aufging. Heute liebt er es weiterhin laut und mit Feedback. Es hat sich also nichts viel geändert!

Am Anfang des Jahres 2000 begannen Luis und Ben damit alles was in Bergen und Umgebung schwer am rocken ist um sich zu scharen, um die richtigen Musiker für ihre Vorhaben in Sachen Rock'n'Roll zu finden. Ende 2000 trafen die beiden den bei einer "local jam session" mitwirkenden Thorvald und waren sofort von seinen vielen verschiedenen Guns'n'Roses Shirts und seinem wallenden Bart begeistert, so dass man sich zum musizieren zusammenfand und es bis 2002 in dieser Konstellation mit 11 verschiedenen Bassern probierte - einige passten nicht in die Band, einer gab sehr schnell auf und die anderen wurden gefeuert. Im Geiste von Spinal Tap fand im elften Basser namens Andre einen Mann, der schließlich blieb. ROYAL ROOSTER gründeten sich somit offiziell 2002 und seitdem ist jeder Gig so intensiv wie ein echter Hahnenkampf.

Der Name ROYAL ROOSTER entstand durch die Assoziation eines kämpfenden, Blut und Wasser schwitzenden Tieres voller Stolz und Beharrlichkeit, die nun mal Teil des Herzbluts und und der Seele des Rock'n'Roll sind.

Nachdem die Band einige lokale und nationale Preise einheimste, beglückte sie Norwegens Rock Szene 2004 mit ihrem Debüt Album auf CD, "Rescued by Rock'n'Roll". Man hatte davor bereits zwei Alben in guter alter Rock'n'Roll Manier auf Tape herausgebracht! ROYAL ROOSTER haben ihr Debüt Album innerhalb von sechs Monaten produziert und dies durch die Gagen für ihre Live Performances komplett alleine finanziert. Das ging so lange gut, wie das Geld reichte und das ist bekanntermaßen meist recht schnell ausgegeben. Doch wie es der Zufall so wollte, erkannte das norwegische Label PS Records sehr schnell die Qualitäten der Band, man schloss einen Vertrag und kurz nach Beendigung der Aufnahmen wurde das Album dann auch schon veröffentlicht.

Das Jahr 2005 wird im chinesischen Kalender als "Year of the rooster" bezeichnet und das nicht ganz zu unrecht! Die Band 2004 trat erstmals auf dem weltweit bekannten BY:LARM Festival in Norwegen auf und ihr Debüt Album wurde in Norwegen veröffentlicht, schreiben ROYAL ROOSTER ihre Erfolgsstory auch 2005 weiter. So tourten ROYAL ROOSTER im März 2005 erstmals im deutschen, schweizerischen und niederländischen Ausland und spielten in Norwegen gemeinsam mit Magnet live ein Radiokonzert beim größten norwegischen Radiosender P3.

Wir erwarten die Band das nächste Mal im Februar/März 2006 auf Clubtour in Deutschland und freuen uns, dass ROYAL ROOSTER auf dieser Tour dann bereits die ersten Tracks des "Rescued by Rock'n Roll" Nachfolgers vorstellen werden!

Infomaterial von ROYAL ROOSTER zum runterladen: